Merkliste (0)

BVLH Retailforum 2017



07.10.2017
10:00 - 18:00
08.10.2017
10:00 - 18:00
09.10.2017
10:00 - 18:00
10.10.2017
10:00 - 18:00
11.10.2017
10:00 - 18:00
Sonderschau
Bio-Produkte, Vegetarische Produkte, Health & Functional Food, Drinks, Fine Food, Meat, Frozen Food, Chilled and Fresh Food, Dairy, Bread & Bakery, Ingredients, Fair gehandelte Produkte, Vegane Produkte, Koschere Produkte, Handelsmarken, Organic, Gourmet Produkte und regionale Spezialitäten, Halal Food
Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels (BVLH)
Am Weidendamm 1A
10117 Berlin
Deutschland
+49 (0)30 72 62 50-80
+49 (0)30 72 62 50-85

Hier findet die Veranstaltung statt:

Inhalt

BVLH-Retailforum 2017
Sustainability. Food Safety. Transparency.


Der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels e.V. (BVLH) präsentiert mit seinem BVLH-Retailforum sich sowie verschiedene Partner erneut auf der Anuga. Dabei steht der Gemeinschaftsstand unter dem Motto: „Sustainability. Food Safety. Transparency.". Hier zeigt der Verband die vielfältigen Facetten des deutschen Lebensmittelhandels sowie unterschiedliche Lösungen verschiedener Organisationen und Partner zu diesen aktuellen Themenfeldern.


Im Mittelpunkt der BVLH-Schau stehen innovative Lösungen, die beispielhaft für Zukunfts- und Praxisorientierung der Branche stehen sollen. Dabei werden spannende Lösungen aus den Bereichen Digitalisierung (BrandLogistics.NET) und Nachhaltigkeit (u. a. MEIBox) den Besuchern präsentiert. Unterstützt wird dies durch vielfältige statistische Brancheninformationen (handelsdaten.de), die dem interessierten Besucher einen detaillierten Einblick in die Struktur des deutschen Lebensmittelhandels bieten. Spannende Informationen rund um das Thema Fachkräfteausbildung werden von der food akademie Neuwied - der BVLH ist hier Hauptgesellschafter - und dem food Hotel auf dem Stand präsentiert. Exemplarisch wird hiermit auf die hohe Bedeutung der Förderung von Nachwuchskräften für die Branche hingewiesen.


Auf dem Retailforum präsentieren sich die Partner Fairtrade Deutschland, das Forum Nachhaltiger Kakao, der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) und das Thünen-Institut mit dem Datenbankprojekt „Fischbestände online" sowie ihre verschiedenen Aktivitäten aus dem wichtigen Themenbereich Nachhaltigkeit. Sie zeigen exemplarisch, wie vielfältig sich unterschiedliche Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik für die sozial- und umweltverträgliche Erzeugung, Verarbeitung sowie Distribution von Lebensmitteln und den damit verbundenen Themenkomplexen engagieren.


Auch das Thema Sicherheit wird durch die Partner International Featured Standards (IFS) und GLOBALG.A.P. repräsentiert. Sie sind weltweit bedeutende Initiativen zur Qualitätssicherung bei Lebensmitteln. ORGAINVENT wird sein System zur Herkunftskennzeichnung von Fleisch präsentieren, dass neben der Rindfleischetikettierung auch die Herkunftskennzeichnung der anderen Fleischarten umfasst. Mit GS1 Germany wird ein ausgesprochener Spezialist für die Entwicklung und Implementierung offener, branchenübergreifender und weltweit gültiger Standards vertreten sein, welcher sich mit der effizienten Gestaltung von Prozessen entlang unternehmensübergreifender Wertschöpfungsketten beschäftigt.


Mit seinem breit gefächerten Themenangebot ist das am Mittel-Boulevard zentral gelegene BVLH-Retailforum wieder Anlaufstelle für die offiziellen Messerundgänge und Medienvertreter.