Köln: 05.–09.10.2019

#anuga

Stimmen zur Anuga 2017

Stimmen zur Mustermesse

Mehr als 7.400 Unternehmen aus 107 Ländern präsentierten fünf Tage lang Produkte aus aller Welt und aller Kategorien zur Anuga 2017.

Lesen Sie hier einige Statements:

Erneut haben wir eine Anuga der Rekorde erlebt. Das große Interesse der internationalen Lebensmittelwirtschaft zeigt, dass die Messe in den Kalendern der Nahrungsmittelhersteller und Einkäufer top gesetzt ist. Wer sich ein Bild davon machen will, wie heute und in Zukunft auf der Welt gegessen und getrunken wird, der ist auf der Anuga jedes Mal goldrichtig. Neben der Präsentation innovativer Produkte, standen auch die neuesten Trends im Handel mit Lebensmitteln im Mittelpunkt der Messe. Und diese sind digital. Die Kunden werden mehr und mehr zu Omni-Shoppern. Sie erwarten ein vernetztes Einkaufserlebnis, in dem stationärer Handel, Online-Medien und die Nutzung mobiler Geräte verschmelzen. Die Digitalisierung ist aber nicht das Ende des Supermarktes. Die Konsumenten werden weiterhin in die Geschäfte kommen, um Lebensmittel mit allen Sinnen einzukaufen. Jeder technologische Fortschritt, der den Handel unterstützt, seinen Kunden entsprechende Angebote zu unterbreiten, ist sehr willkommen.

Friedhelm Dornseifer
Präsident des Bundesverbandes Deutschen Lebensmittelhandels (BVLH)

Die Anuga bewies im Jahr 2017 erneut ihre große Relevanz, Anziehungskraft und Strahlkraft für unsere gesamte Branche. Fünf prall gefüllte Messetage lang war sie für Food- Profis aus aller Welt die einzigartige Inspirationsquelle für F&B-Trends, Produktneuheiten und zukunftsweisende Technologien.

Guido Zöllick
Präsident des DEHOGA Bundesverbandes

Wachstum in der Ernährungsindustrie ist heute nur durch Export möglich. Jeder dritte Euro wird bereits jetzt im Ausland verdient. Die Anuga als größte und wichtigste Fachmesse für Lebensmittel und Getränke ist damit auch die größte und wichtigste Plattform für das Exportgeschäft der Deutschen Ernährungsindustrie. Auch in diesem Jahr konnten die deutschen Lebensmittelhersteller wieder eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass sie mehr als Genuss zu bieten haben - dass sie führend in Qualität, Sicherheit und Vielfalt sind! Das ist auch der Grund, dass unsere Lebensmittelwirtschaft mit 56,7 Milliarden Euro Umsatz im Exportgeschäft unter den TOP 3 Exportnationen liegt. Um diese Spitzenstellung zu halten, spielen Innovationen die zentrale Rolle. Keine andere Branche ist so innovativ wie wir: Jährlich kommen allein in Deutschland über 40.000 Produkte neu auf den Markt. Die Anuga wird so auch zur Weltleitmesse der Innovationen.

Dr. Wolfgang Ingold
Vorsitzender der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE)