Köln: 05.–09.10.2019

#anuga
Anuga Trendthema

Vegetarian products

Anuga Trend Thema Vegetarian products

In vielen Märkten weltweit, vor allem in Industrieländern, besteht zunehmend Interesse an der Entwicklung fleischloser Fertiggerichte. Obwohl bereits viele Produkte im weltweiten Fertiggerichtesektor von Natur aus pflanzenbasiert und fleischlos sind, wird eine beträchtliche Anzahl mittlerweile gezielt als vegetarisch vermarktet. Die Berichte von Innova Market Insights zeigen, dass 2018 8,6 % aller Markteinführungen von Lebensmitteln, davon 43 % in Europa und 40 % in Asien, mit dem Hinweis „Vegetarisch“ versehen sind.

Dieser Trend wird nicht nur durch Vegetarier und Veganer weiter befeuert, sondern auch von einer großen Anzahl an Flexitariern, Laktose-Intoleranten, Verbrauchern, die ihren Fleisch- und Milchproduktekonsum reduzieren wollen, und Verbrauchern, vor allem der Generation Y, die Gefallen an fleischlosen Optionen finden. Sie wollen neue Geschmackserfahrungen und sind immer auf der Suche nach den neuen großen Ernährungstrends.

Dieses Interesse wirkt sich, in Form von umfangreichen und spannenden Menüänderungen in Restaurants und dem Nebeneinander von pflanzenbasierten Produkten und Fleischprodukten in den Verkaufsregalen, auch auf den Einzelhandel und die Systemgastronomie aus. Allerdings gibt es hier noch viel Raum für Innovationen, da die Nachfrage nach vegetarischen und veganen Produkten nicht nachzulassen scheint. Das Anbieten vegetarischer und veganer Optionen auf dem Menü macht also auch in kommerzieller Hinsicht Sinn.

Stärkste Marktkategorien bei Markteinführungen von Lebensmitteln mit dem Hinweis „Vegetarisch“ (global, 2018):

Marktkategorie Penetration (%)

(Quelle: Innova Market Insights)

Anuga Trendthema Vegetarische Produkte - Innova Market Insights