Köln: 09.–13.10.2021 #anuga

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

New Food Conference Köln

New Food Conference Köln

Pflanzlich trifft auf zelluläre Landwirtschaft: zwei sich ergänzende Ansätze für ein widerstandsfähigeres Ernährungssystem

Wir stehen an der Schwelle zu einer der schnellsten und folgenreichsten Veränderungen des Nahrungssystems, seit der Mensch erstmals Pflanzen und Tiere domestiziert hat. Der Verkauf von pflanzlichen Produkten explodiert, während zelluläre Landwirtschaft und Präzisionsfermentation das Potenzial haben, die Art und Weise, wie wir unsere Lebensmittel anbauen, für immer zu verändern.

COVID-19 hat die Mängel und die Fragilität der globalen Lebensmittelversorgungsketten aufgedeckt und bietet eine einzigartige Gelegenheit, über das aktuelle Lebensmittelsystem nachzudenken. Pflanzenbasierte Alternativen durchdringen die globalen Märkte weiterhin blitzschnell, und Verbraucher, die Lebensmittelindustrie und die Politik suchen zunehmend nach neuen Nahrungsquellen, um die negativen Auswirkungen der Tierhaltung zu verringern.

Durch die Beschaffung tierischer Produkte ohne die Notwendigkeit, Tiere zu züchten, aufzuziehen und zu schlachten, stellt die zellulare Landwirtschaft eine einzigartige Ergänzungslösung zu pflanzlichen Produkten im Hinblick auf die Schaffung eines nachhaltigen Lebensmittelsystems dar und bietet gleichzeitig enorme wirtschaftliche Chancen. Dieser aufstrebende Bereich wird die Entwicklung schmackhafter, sicherer, erschwinglicher und nachhaltiger Produkte auf Tierbasis ermöglichen und gleichzeitig die Entstehung einer neuen Generation von Produkten ermöglichen, die pflanzliche und kultivierte Zutaten mischen, um das Beste aus beiden Welten zu bieten.

Eine Branche, die lange Zeit fast ausschließlich zukunftsbewusste Investoren anspricht, rückt näher an den Mainstream heran und wird den florierenden Pflanzenmarkt in den nächsten Jahren ergänzen. Die New Food Conference in Köln, die in Partnerschaft mit der Anuga, der größten Fachmesse der Welt, stattfindet, lädt Food-Profis aus der ganzen Welt ein, sich ein Bild davon zu machen, wie weit diese Technologien fortgeschritten sind und wie sie den bestehenden pflanzlichen Markt ergänzen können, und wohin sie uns in Zukunft führen werden.

Datum: Sonntag 10. und Montag 11. Oktober 2021

Uhrzeit: 9:30 Uhr - 17:00 Uhr

Ort: Rheinsaal, Congress Centrum Nord

Vorläufiges Programm (englisch) (.pdf) Bestellen Sie hier Ihr Ticket

Teilnahmegebühren und Anmeldung:

2 Tage Präsenzveranstaltung (inkl. 2 Tagestickets Anuga und Anuga@home für alle Tage): 399,00 EUR zzgl. 19% MwSt.

2 Tage Präsenzveranstaltung (inkl. 2 Tagestickets Anuga und Anuga@home für alle Tage) für Startups: 249,00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Online-Teilnahme 2 Tage (inkl. Anuga@home für alle Tage): 149,00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Online-Teilnahme 2 Tage (inkl. Anuga@home für alle Tage) für Studenten, NGOs, Startups: 79,00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Haben sie Fragen zur New Food Conference?

ProVeg e.V.
Genthiner Str. 48
10785 Berlin

Tel: +49 176 177 858 33

E-Mail: newfoodconference@proveg.com