Köln: 05.–09.10.2019

#anuga

Tag der Tiefkühlkost: Anuga Frozen Food rückt Tiefkühlprodukte in den Fokus

Der 6. März 2019 ist der Tag der Tiefkühlkost. Dieser kulinarische Feiertag wurde 1984 durch den amerikanischen Präsidenten Ronald Reagan als „Frozen Food Day“ eingeführt, um die Leistungen der Tiefkühlindustrie in den USA zu würdigen. Mittlerweile wird an die Geburtsstunde tiefgekühlter Lebensmittel auch international erinnert, so dass in diesem Jahr bereits der 35. Tag der Tiefkühlkost gefeiert wird. Auf der Anuga Frozen Food werden alle zwei Jahre die wichtigsten Neuerungen der Branche im Rahmen der weltgrößten Fachmesse für Lebensmittel und Getränke Anuga (05. bis 09. Oktober 2019) vorgestellt. Das Tiefkühlsegment ist eines der wichtigsten Innovationstreiber sowohl im Handel als auch im Außer-Haus-Markt.

Den Siegeszug der Tiefkühlprodukte verdeutlicht ein Vergleich des Pro-Kopf-Verbrauchs in Deutschland. Vor 35 Jahren lag dieser noch bei 17,2 Kilogramm und 2018 waren es bereits rund 47 Kilogramm pro Bundesbürger – Tendenz steigend. Die Tiefkühlindustrie ist mit einem Umsatzanteil von 12 Prozent eine der fünf großen Teilbranchen der Lebensmittelindustrie (Quelle Deutsches Tiefkühlinstitut e.V.). Die herausragende Bedeutung der Tiefkühlung für die Lebensmittelversorgung hatte auch der US-Präsident früh erkannt. Die technologische Errungenschaft, Lebensmittel nur durch den Einsatz von Kälte, ohne den Zusatz von Konservierungsstoffen haltbar zu machen, ist heute unverzichtbar und wird durch Entwicklungen hin zu mehr Convenience in der Ernährung zusätzlich gestärkt.

Dies zeigt sich auch auf der Anuga Frozen Food, die die zentrale Plattform für die internationale Tiefkühlbranche ist. Über 500 Anbieter präsentieren auf der kommenden Anuga die komplette internationale Bandbreite an Produkten, Anwendungsmöglichkeiten sowie Dienstleistungen. Das Angebot erstreckt sich von Fisch und Fleisch bis hin zu Gemüse und Obst sowie Fertiggerichten in verschiedenen Portionen und Größen. Die Messe verbindet die Tiefkühlbranche mit dem Handel und dem Außer-Haus-Markt, denn das Tiefkühlsegment gehört hier zu wichtigsten Trendsettern. In fast keinem Segment sind die Hersteller so erfolgreich dabei neue Produkte und immer bessere und für den Konsumenten einfachere Lösungen zu entwickeln. Auf der Anuga zeigt die internationale Branche regelmäßig ihre Innovationen für beide Channels – Lebensmittelhandel und den Außer-Haus-Markt.

Auch das Deutsche Tiefkühlinstitut dti, seit 2013 exklusiver Partner der Anuga Frozen Food, steht wieder mit wichtigen Informationen, Daten und Fakten zum Tiefkühlmarkt vor Ort auf der Messe zur Verfügung.

Koelnmesse – Global Competence in Food and FoodTec:
Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Ernährungsmessen und Veranstaltungen zur Verarbeitung von Nahrungsmitteln und Getränken. Messen wie die Anuga, die ISM und die Anuga FoodTec sind als weltweite Leitmessen etabliert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern auch in weiteren Wachstumsmärkten rund um die Welt, z. B. in Brasilien, China, Indien, Italien, Japan, Kolumbien, Thailand, den Vereinigten Staaten und den Vereinigten Arabischen Emiraten Foodmessen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Mit diesen globalen Aktivitäten bietet die Koelnmesse ihren Kunden maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

Weitere Infos: http://www.global-competence.net/food/

Die nächsten Veranstaltungen:
ANUFOOD Brazil - International Trade Show Exclusively for the Food and Beverage Sector, Sao Paulo 12.03. - 14.03.2019
ProFood Tech - THE Processing Event for Food & Beverage, Chicago 26.03. - 28.03.2019
IIDE - Internationale Fachmesse für die Milchviehhaltung, -Verarbeitung, -Verpackung und -Produkte, Mumbai 03.04. - 05.04.2019


Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der Anuga finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.anuga.de im Bereich „Presse“.
Presseinformationen finden Sie unter www.anuga.de/Presseinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

Ihr Kontakt bei Rückfragen:
Peggy Krause
Kommunikationsmanagerin

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821 2076
Telefax: +49 221 821 3544
E-Mail: p.krause@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de

Sie erhalten diese Nachricht als Bezieher der Pressemitteilungen der Koelnmesse. Falls Sie auf unseren Service verzichten möchten, antworten Sie bitte auf diese Mail mit dem Betreff "unsubscribe".

Peggy Krause

Ihr Ansprechpartner

Peggy Krause
Kommunikationsmanagerin
Telefon +49 221 821-2076
Telefax +49 221 821-3544
E-Mail schreiben

Brigitte Steiner

Brigitte Steiner
Kommunikationsservices
Telefon +49 221 821-2275
Telefax +49 221 821-3446
E-Mail schreiben