Köln: 09.–13.10.2021 #anuga

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Kongresse

New Food Conference, ZNU & Newtrition X. – die Kongressthemen 2021

Mit den Kongressen der Anuga sind Sie am Puls der Zeit. Hier erfahren Sie alles über die aktuellen Entwicklungen in Ihrer Branche.

Ob live vor Ort oder auf der digitalen Plattform der Anuga @home - die drei starken Kongresspartner der Anuga liefern Ihnen 4 spannende Tage voller Inspiration, Information und zukunftsweisender Trends.

New Food Conference

New Food Conference

Die New Food Conference ist Europas größte Konferenz zu alternativen Proteinen und bringt führende Fachleute auf dem Gebiet zusammen.

Pflanzliche Produkte sind mittlerweile fester Bestandteil der Lebensmittelwelt. Was kommt im Bereich alternativer Proteine als nächstes?

Am 10. und 11. Oktober rücken wir zelluläre Landwirtschaft und neue Fermentations-Technologien in den Mittelpunkt und lassen uns von Expertinnen und Experten erklären, warum diese Technologien das Potenzial haben, unser Ernährungssystem langfristig grundlegend zu verändern.

Der Ticketverkauf startet in Kürze! Bitte richten Sie Ihre Anfragen an newfoodconference@proveg.com

NEWTRITION X.

NEWTRITION X.

Der NEWTRITION X. Innovationsgipfel findet jetzt zum dritten Mal statt! Das Thema personalisierte Ernährung ist nicht mehr nur der Wissenschaft bekannt, sondern auch in vielen Unternehmen angekommen. Bei NEWTRITION X. findet ein interdisziplinärer Austausch mit Visionären statt, die den Fokus auf die Umsetzung in Praxis legen.

Weitere Informationen zum Innovationsgipfel

Anuga & ZNU laden ein

Anuga & ZNU laden ein - NACHHALTIGKEIT GEMEINSAM GESTALTEN - Die gesamte Kette im Blick

NACHHALTIGKEIT GEMEINSAM GESTALTEN - Die gesamte Kette im Blick


Anuga und ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung beleuchten gemeinsam mit Ihnen die Komplexität der unterschiedlichsten Nachhaltigkeitsherausforderungen wie z.B. Klima, Verpackung, Lebensmittelverluste und Menschenrechte entlang der Lieferkette.

Es wird aufgezeigt, wie sinnvoll eine ganzheitliche Betrachtung ist und wie diese systematisch und praktikabel umgesetzt werden kann.

Erfahren Sie, welchen ökonomischen Nutzen nachhaltiges Wirtschaften auf Unternehmens- und Produktebene bietet – nicht zuletzt eine glaubwürdige Kommunikation. Diskutieren Sie gemeinsam mit uns am 13. Oktober 2021 (11:00-14:00 Uhr) und profitieren Sie von nationalen und internationalen Praxisbeispielen.

Bei Fragen zur Teilnahme wenden Sie sich bitte an:
Alicia Seifer
Projektmanagerin
ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung Tel: +49 (0) 2302 926-545
znu@uni-wh.de
www.uni-wh.de/znu