Köln: 09.–13.10.2021 #anuga

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
  Alexander Piutti | Referent auf der Anuga 2021

Referent

Alexander Piutti

Merken Seite teilen Zurück zur Übersicht
Alexander Piutti Founder & CEO
SPRK.global GmbH

Alexander Piutti

Alexander Piutti ist ein wirkungsorientierter Seriengründer, Angel Investor und Innovationscoach. Alex liebt zwei Dinge: Innovation und die enge Zusammenarbeit mit ehrgeizigen und kreativen Köpfen. Dies hat dazu geführt, dass Alex mehrere Technologie- und Impact-Unternehmen aufgebaut hat, darunter Global Venture Partners, Overture (verkauft an Yahoo! für 1,6 Milliarden Dollar), GameGenetics, SirPlus, Rehago,
und vor kurzem SPRK.global.
Eine Krebsfehldiagnose im Jahr 2014 war ein entscheidender und persönlicher Moment in seinem Leben, und die Geburt seines ersten Kindes im Jahr 2015 gab ihm den Anstoß, seine Erfahrungen als Unternehmer und Startup-Gründer zu nutzen, um eine gerechtere und nachhaltigere Welt zu schaffen. Seitdem engagiert sich Alex für die Lösung des weltweit ungelösten Problems der ineffizienten Lebensmittelversorgungsketten, der daraus resultierenden Überproduktion und der Überproduktion zu lösen und letztendlich Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.
Alex arbeitet intensiv mit Gründern und Innovatoren zusammen, um technologiegetriebene Unternehmen aufzubauen und einen sozialen und nachhaltigen Unterschied zu machen. Er hat als Coach gearbeitet mit
Samsung, Volkswagen, Deutsche Post/DHL, Daimler, Alba und Deutsche Bahn sowie der Stadt Berlin und den Vereinten Nationen zusammengearbeitet und diese Unternehmen bei der Definition und Umsetzung ihrer Innovations- und Gemeinwohlstrategien unterstützt.
Alex ist in Meerbusch, Deutschland, und in Asien aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach dem Abitur in Hongkong studierte er Elektrotechnik mit der Spezialisierung Automatisierungstechnik an der Fachhochschule Düsseldorf (BA) und Internationale Studien am Lauder Institute der University of Pennsylvania (MA). Er absolvierte seinen MBA an der Wharton School of Business mit dem Schwerpunkt "Entrepreneurship". Alex lebt mit seiner Frau und zwei kleinen Kindern in Berlin.
Das in Berlin ansässige Startup SPRK.global GmbH (SPRK) betreibt eine globale B2B-Lebensmittelbörse
Lebensmittelbörse, um Lebensmittelverschwendung in der Lieferkette zu vermeiden und dadurch Klimaschäden zu verringern. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Akteuren der Lieferkette durch eine bedarfsorientierte und schnelle Umverteilung oder Verarbeitung von überschüssigen und einwandfrei genießbaren Lebensmitteln.
Langfristiges Ziel ist es, die Effizienz der Lieferkette zu steigern und die Überproduktion von Lebensmitteln deutlich zu reduzieren, um wertvolle Ressourcen zu schonen und den CO2-Ausstoß deutlich zu verringern. SPRK setzt auf eine einzigartige Technologie mit künstlicher Intelligenz. Diese vernetzt die Teilnehmer der Lieferkette, unter systematischer Berücksichtigung von
Verarbeitungsunternehmen und gemeinnützige Organisationen als Abnehmer.
Das Ziel von SPRK kann durch eine effiziente Abstimmung des Lebensmittelangebots und des Lebensmittelüberschusses mit der Nachfrage erreicht werden, indem eine KI-gesteuerte Handels- und Vertriebsplattform genutzt wird.
10 % der Treibhausgase werden allein durch das Problem der Lebensmittelverschwendung emittiert: Weltweit landen jährlich 2,5 Milliarden Tonnen Lebensmittel im Müll, davon 12 Millionen Tonnen allein in Deutschland.