Köln: 09.–13.10.2021 #anuga

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
  Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Hartmut Vogtmann | Referent auf der Anuga 2021

Referent

Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Hartmut Vogtmann

Merken Seite teilen Zurück zur Übersicht
Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Hartmut Vogtmann

Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Hartmut Vogtmann

Prof. Dr. Hartmut Vogtmann geboren 1942 in Essen, ist ehrenamtlich tätig als Vorsitzender der Entscheidungsgremien für das Projekt „gemeinsam Boden gut machen“ des Naturschutzbundes (NABU) und war bis Februar 2015 Präsident des "Deutschen Naturschutzringes", Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzverbände (DNR) e.V. und zuvor Präsident der Stiftung Europäisches Naturerbe "Euronatur".

Von 2000 bis 2007 war er Präsident des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) in Bonn und von 1994 bis 2000 Präsident des Hessischen Landesamtes für Regionalentwicklung und Landwirtschaft in Kassel.

Seit 1981 ist er Professor im Fachbereich Landwirtschaft später Ökologische Agrarwissenschaften an der Universität Kassel und hatte dort den bundesweit ersten Lehrstuhl für ökologischen Landbau inne. Von 1974 an leitete Prof. Dr. Vogtmann das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FIBL) in Oberwil, Schweiz. Er ist Ehrenpräsident der International Federation of Organic Agricultural Movements (IFOAM), der er von 1975-1980 vorstand.

Prof. Vogtmann hat an der Eidgenössischen Hochschule in Zürich Agrarwissenschaften und Lebensmitteltechnologie studiert und in Canada an der University of Alberta gelehrt. Er hat einen Vielzahl von wissenschaftlichen Publikationen sowie eine Reihe von Büchern auf den Gebieten des effizienten Ressourcenmanagements und das ökologischen Landbaus publiziert. Er gilt als Wegbereiter für den Ökolandbau in Deutschland und darüber hinaus.

Themenschwerpunkte

Organic